Nachhaltige Bildungs­förderung
Wirkungs­orientiert - Sozial - Messbar

Mit Strival können Sie zielgerichtet und effizient,
genau die Zielgruppe nachhaltig fördern, für die Sie sich einsetzen.

Social Impact Investing - Zielgerichtet Bildung fördern

Zielgerichtet

Fördern Sie regional oder nach individuellen Förderkriterien.

Social Impact Investing - Nachhaltig Bildung fördern

Nachhaltig

Ein nachhaltiger Geldkreislauf sichert die Finanzierung zukünftiger Projekte.

Social Impact Investing - Sozialverträgliche Investition in Bildung

Sozial

Die einkommensabhängige Rückzahlung gewährleistet die Sozialverträglichkeit.

Social Impact Investing - Einfache und schnelle Abwicklung dank moderner IT

Service

Dank unserer Onlineplattform kann die Förderung effizient und ohne beachtlichen Mehraufwand für Sie abgewickelt werden.

Social Impact Investing - Sichere Anlage durch geprüfte Verträge und Prozesse

Sicher

Nutzen Sie unsere geprüften Verträge und Geschäftsprozesse.

Social Impact - Für Sie berechnet

Social Impact

Gerne erfassen, berechnen und publizieren wir Ihren generierten gesellschaftlichen Mehrwert.

Beispielbildungs­projekt

Schritt 1 zum Social Impact - Förderungsanfrage durch den Studenten

1. Förderungsanfrage

Anna möchte ein zweijähriges Master­studium im Bereich der Ingenieur­wissenschaften beginnen und benötigt hierfür monatlich zusätzlich 500,00 € zur Finanzierung ihrer Lebenshaltungs­kosten während des Studiums.

Ihr Finanzierungsbedarf berechnet sich wie folgt:

500,00 € × 24 Monate = 12.000,00 €
+ Nutzungsgebühr für die Onlineplattform (10 % ≙ 1.200,00 €)
Gesamtfinanzierungsbedarf = 13.200 €

Im Gegenzug für eine Finanzierung bietet sie ihren Förderern eine Gesamtrendite von 20 % an (siehe 4. Rückzahlung).

Schritt 2 zum Social Impact - Förderungszusage durch ihr gemeinnütziges Unternehmen - Alleine oder zusammen mit anderen Förderern

2. Förderungszusage

Eine regional angesiedelte Stiftung bemerkt Anna's Finanzierungsanfrage auf strival.com und entscheidet sich nach einer ersten Kontaktaufnahme, Anna's Bildungsvorhaben zu fördern.

Schritt 3 zum Social Impact - Student absolviert sein Bildungsprojekt und informiert Sie über Neuigkeiten

3. Bildungsvorhaben

Anna freut sich über die Finanzierung, die mit Beginn des Studiums monatlich ausgezahlt wird. Anna informiert die Stiftung stets über den Fortschritt Ihres Studiums.

Schritt 4 zum Social Impact - Rueckzahlungszeitraum - Sie entscheiden ob eine Rueckzahlung stattfindet oder nicht

4. Rückzahlung

Nach Abschluss des Studiums zahlt Anna den Gesamtrückzahlungsbetrag einkommens­abhängig zurück. Die monatliche Rückzahlungs­rate beträgt hierbei 10 % ihres aktuellen Brutto­einkommens. In Monaten, in denen Anna's Bruttoeinkommen zu gering ist, braucht sie keine Rückzahlungen leisten. Die Rückzahlungen verschieben sich ohne Zusatzkosten nach hinten.

Weil Anna ihrem Förderer eine Gesamtrendite von 20 % angeboten hat (siehe 1. Förderungsanfrage), berechnet sich ihr Gesamtrückzahlungsbetrag wie folgt:

13.200,00 € (Finanzierungsbedarf)
+ 20 % (Rendite für Förderer)
Gesamtrückzahlungsbetrag = 15.840,00 €

Darüber hinaus hat die Stiftung stets die Möglichkeit, Rückzahlungen gänzlich oder teilweise zu erlassen. Eine Darstellung der Zahlungsströme aus Sicht der Stiftung könnte wie folgt aussehen:

Jahr Cashflow Kumulierter Cashflow Bemerkung
1 - 13.200,00 € - 13.200,00 € Masterstudium
2 0,00 € - 13.200,00 € Masterstudium
3 0,00 € - 13.200,00 € Keine Zahlung weil Anna's Bruttoeinkommen < 20.000,00 € / Jahr
4 4.000,00 € - 9.200,00 € Bruttogehalt: 40.000 €¹
5 4.000,00 € - 5.200,00 € Bruttogehalt: 40.000 €
6 4.000,00 € - 1.200,00 € Bruttogehalt: 40.000 €
7 3.840,00 € 2.640,00 € Bruttogehalt: 40.000 €
¹ Durchschnittliches Einstiegsgehalt für Hochschulabsolventen betrug im Jahr 2016 43.000,00 €; vgl. Absolventa (https://www.absolventa.de/karriereguide/arbeitsentgelt/einstiegsgehalt).
Gemäß der internen Zinsfußmethode würde der Vergleichszinssatz 4,17 % betragen.